Hier können Sie transparent und konkret aufzeigen, welche Leistungen von den Schulen in Anspruch genommen werden können. Ein gut durchdachter Servicekatalog ist nicht nur ein praktisches Werkzeug zur Organisation und Verwaltung Ihrer IT-Services, sondern auch ein hilfreiches Instrument, um den Bedarf der Schulen gezielt zu erfassen und ihre Erwartungen zu erfüllen.

Um Ihnen bei der Erstellung Ihres eigenen Servicekatalogs praktische Unterstützung zu bieten, stellt die Handreichung „Anleitung zur Nutzung der Muster-Leistungsbeschreibungen“ praxisnahe Anleitungen und bewährte Methoden bereit. Diese ermöglichen es Ihnen, die Vielfalt Ihrer IT-Services klar und verständlich zu beschreiben und sie den Bedürfnissen Ihrer Schulen entsprechend zu strukturieren.

Wichtig ist, dass die IT-Services trennscharf formuliert und vereinbart werden. Nur so können Sie sicherstellen, dass die Zuständigkeiten klar definiert sind und es zu keinen Überschneidungen kommt. Eine klare Abgrenzung der Leistungen ermöglicht es Ihnen auch, die Erwartungen der Schulen genau zu erfüllen und eine effiziente Bereitstellung der Services sicherzustellen.

Beteiligen Sie Ihre internen und externen Akteure und die Schulen:

Ein gezieltes Erwartungsmanagement unterstützt das Vorhaben und sorgt für transparente Ziele. Um die entsprechenden Vereinbarungen zu treffen, bietet der Schul-IT-Navigator zusätzlich ein „Muster Serviceschein Template“ sowie das passende Muster für einen Serviceschein an. Hier finden Sie Möglichkeiten, die verschiedenen Leistungsversprechen in verschiedenen Serviceklassen zu formulieren. Zusätzlich können Sie den Umgang mit Störungen sowie mit Änderungen im laufenden Prozess festlegen, um auch im Problemfall klare Verantwortlichkeiten vorweisen zu können.

Download

Handreichung zur Erstellung eines Servicekatalogs

PDF – Datei

Umsetzungshilfe zum Template für einen Serviceschein

PDF – Datei

Template für einen Serviceschein

Word – Datei

Verwandte Themen